Sie sind hier: Schule, Studium, Beruf Nach der Sekundarstufe I  
 SCHULE, STUDIUM, BERUF
Schülerpraktikum
Nach der Sekundarstufe I
Nach der Oberstufe

BETRIEBLICHE AUSBILDUNG
 

Eine Ausbildungsstelle ist zur Zeit nicht immer einfach. Nicht jeder, der einen Ausbildungsplatz sucht, bekommt auch einen. Auch werden die Auswahlverfahren zunehmend aufwändiger.

1. Wo informieren?
Berufsberaterinnen und Berufsberater in den örtlichen Agenturen für Arbeit können im Gespräch mit euch herausfinden, ob eure Überlegungen sich mit den wirklichen Anforderungen des Berufes decken. Sie helfen euch auch bei der Realisierung eurer Wünsche durch Bewerbungsadressen, Hilfestellung bei der Bewerbung, finanzielle Unterstützung etc..

Im berufenet der Agentur für Arbeit gibt es viele Informationen zu den einzelnen Berufen. Aus der Perspektive eigener Interessen gesehen, scheint die Suche in Berufsfeldern am geeignetsten. Die Suchergenisse sollte man filtern nach "Ausbildungsberufen". Ist ein Ausbildungsberuf mit "dual" gekennzeichnet, handelt es sich um eine betriebliche Ausbildung. Zu jedem Ausbildungsberuf gibt es umfangreiche Detailinformationen, z.B. zu Tätigkeit, Ausbildung, Eignung.

Auf der Seite des Bundesministeruim für Wirtschaft & Technologie gibt es Infos zu den wichtigsten dualen Ausbildungsberufen von A-Z. Man kann auch nach Kategorien suchen, z.B. "Hörfunk, Fernsehen, Theater und Shows". Klickt man dort z.B. auf "Maskenbildner/-in", gelangt man zu weiterführenden speziellen Links

2. Wann bewerben?
Viele Betriebe erwarten Bewerbungen schon ein Jahr vor Beginn der Ausbildung. Banken nehmen schon ab März des Vorjahres Bewerbungen entgegen.

4. Worauf achten?

Eure schriftliche Bewerbung ist das Einzige, was ein Betrieb als erstes von euch zu sehen bekommt. Weckt das Interesse, euch zum weiteren Auswahlverfahren einzuladen. Bereitet euch gut auf einen möglichen Test und auf das Vorstellungsgespräch vor.

5. Was kann nützen?
Zum Beispiel ein Kurs ''Textverarbeitung am PC'' oder ein Praktikum während der Schulferien in einem Beruf, der zu eurer engeren Wahl gehört.


Berufsorientierung | Schulische Ausbildung

Druckbare Version